Vitamin - Mineralien

molecuul02_258Vitamine werden zwar nur in kleinen Mengen gebraucht - aber: Zusammen mit Mineralstoffen sind die kleinen Helfer aus unseren Nahrungsmitteln an allen Körperfunktionen beteiligt. Der Körper kann Vitamine entweder gar nicht oder nicht ausreichend selbst herstellen. Er muss sie mit der Nahrung geliefert bekommen. Es gibt fett- und wasserlösliche Vitamine. Fettlösliche Vitamine kann man überdosieren, weil sie gespeichert werden. Bei wasserlöslichen wird der Überschuß vom Körper wieder ausgeschieden. Vitamine sind organische Verbindungen, die der Organismus nicht als Energieträger, sondern für andere lebenswichtige Funktionen benötigt, die jedoch der Stoffwechsel zum größten Teil nicht selbst bilden kann. Sie müssen deshalb mit der Nahrung aufgenommen werden. Damit sind Vitamine essentielle Nährstoffe, die durch die Nahrung zugeführt werden müssen. Zum Vitaminmangel kann es durch falsche oder nicht ausreichende Ernährung kommen. Auch bestimmte Krankheiten führen dazu, dass zu wenig Vitamine aufgenommen werden. Eine unzureichende Vitaminzufuhr führt zu Mangelerkrankungen. Vitamine sind höchst empfindlich gegenüber Licht, Hitze oder Wasser. Dies sollte beim Kauf, bei der Lagerung und der Zubereitung beachtet werden.

Mineralstoffe braucht der Körper genau wie Spurenelemente in geringen Mengen. Sie werden über die Nahrung oder mit dem Trinkwasser aufgenommen. Mineralstoffe sind wichtig für den Körper vor allem Calcium(Skelettsystem, Blutgerinnung, Muskelkontraktion und Aktivierung von Enzymen), Kalium (u.a. für die Blutdruckregulation, Eiweißbildung), Natrium (z.B. für Aufnahme und Transport von Nährstoffen, Regulierung des Wasserhaushaltes), Magnesium (als Bestandteil von Gefieder und Knochen), Phosphor (als Phosphat z.B. Bestandteil von Knochen). Hinzu kommen noch Schwefel, das vor allem als Bestandteil von Aminosäuren und B-Vitaminen auftritt und Chlor, das auch Bestandteil der Magensalzsäure ist. Die Mengenelemente sind vor allem wichtig für den Aufbau von Knochen und Zähnen, haben aber zudem eine besondere Funktion für den Flüssigkeitsausgleich im Körper.

Spurenelemente im Gegensatz zu den Mengenelementen kommen in geringerer Konzentration vor. Spurenelemente sind zum Teil noch unerforscht, da hierzu besonders feine Analysemethoden angewendet werden müssen. In jüngster Zeit werden diese Elemente aber hinsichtlich Mangelerscheinungen, Funktionen und Bedarf verstärkt analysiert. Zu den Spurenelementen gehören zudem: Jod, Fluor, Zink, Kupfer, Mangan und Selen. Trotz ihrer geringen Konzentration kann ein Mangel an Spurenelementen schwere Mangelerscheinungen hervorrufen. Hierzu gehören z.B. Stoffwechselstörungen bei Jod-Mangel. Ein solcher Mangel kann durch falsche Ernährungsgewohnheiten, vermehrte Ausscheidung durch Schwitzen oder Durchfall oder auch Stoffwechselerkrankungen hervorgerufen werden.

Das Wohlbefinden Ihren Vögel ist ein hohes Gut.
Qualiteit, Sicherheit sowie Reinheit – das ist es was unsere Avian Produktepalette ausgezeignet und einzigartig macht. Unsere Produkte stehen unter ständiger Kontrolle des VWA Institute in Holland. Zudem werden die Vitaminprodukte nach Good Manufacturing Practice (GMP) hergestellt. Wir weisen Sie hiermit ausdrücklich darauf, dass die hier angebotene Produkte keine Medikamenten oder Arzneimittel jeglicher Art sind.